Header Shadow

Gesund und fit durch den Herbst

Herbstliches Gesicht

Nun heißt es Abschied nehmen von den warmen Sommertagen, die Dämmerung beginnt früh, oftmals sind die Tage grau und neblig. Die Erkältungszeit steht vor der Tür. Die Frage nach der richtigen Kleidung ist anstrengend. Morgens schon ganz kalt und tagsüber noch recht warm.

Im Herbst kann nach Herzenslust durch Blätterhaufen toben, Kastanien sammeln, es werden Kürbisse geschnitzt und sich an Halloween gruselig verkleidet.

Es gilt: stärken Sie das Immunsystem von sich und Ihren Kindern, um die Schniefnasenzeit mit Bronchitis und Mittelohr-Entzündungen gut zu überstehen.

Was ist zu tun?

  • Homöopathie wie Pulsatilla und Echinacea unterstützt das Immunsystem
  • Auf eine ausgewogene Ernährung achten: Viel frisches vitaminreiches Obst essen, Vitamin C aus Zitrusfrüchten Vitamin A und E (welches sich zum Beispiel in Karotten oder Paprika findet), sowie Vitamin D, welches hauptsächlich über die Sonne gebildet wird. Wenn die Sonne allerdings eine Pause einlegt, kann man auch mit Eier, Käse oder Butter ein wenig nachhelfen. Dort finden sich nämlich auch wichtige B-Vitamine

Achten Sie auf regelmäßige Essenszeiten.Herbstallee

Bewegung als Ritual

Gehen Sie mindestens 30 Minuten täglich vor die Tür. So tanken Sie Energie, frischen Sauerstoff für das Gehirn und Vitamin D.

Entspannung ist unerlässlich

Kinder müssen sich nach der Schule erholen können. Ruhephasen sind wichtig für das Gehirn, um wieder frisch zu werden und sich vom stressigen Schulalltag zu erholen. Sie können eine CD, ein Hörspiel hören, ein Buch lesen oder einfach nur mal kurz herumlümmeln, um für die Hausaufgaben oder andere Aktivitäten Kraft zu haben.

Schlaf Kindlein schlaf

Ohne genügend Schlaf geht es nicht! Kinder von 1 bis 3 Jahren benötigen 11 bis 12 Stunden Schlaf, bei 4 bis 6 Jahren werden 10 bis 11 Stunden empfohlen. Lüften Sie vor dem Schlafen nochmal 5 Minuten durch. Die Raumtemperatur sollte bei ca. 18 Grad liegen.

Rauchen schadet, das weiß doch jedes Kind

Kommen Kinder regelmäßig mit Zigarettenrauch in Kontakt, so sind sie anfälliger für Infekte wie z. B. Bronchitis.

Der „Zwiebellook“

Kinder bei herbstlichen Temperaturen richtig anzuziehen, ist eine richtige Herausforderung. Denken Sie in der dunklen Jahreszeit an Knallfarben und Reflektoren! So sieht es nicht nur schick und freundlich aus, sondern es wird auch im Straßenverkehr geschützt.

Herbstwald

Herbstspaß

  • Machen Sie einen Waldspaziergang: sammeln Sie Bucheckern, Eicheln oder Kastanien, damit können tolle Figuren gebastelt werden.
  • Drachensteigen lassen
  • Kürbisschnitzen für Halloween
  • Sammeln Sie bunte Blätter und lassen Sie sie trocknen. Damit kann eine Blättergirlande gebastelt werden.
  • Bringen Sie den Herbst in Ihr Zuhause mit herbstlichen Fensterbildern, Kerzen und gebastelten Kastanienmännchen.

 

Das Lernzentrum Leinau wünscht Ihnen beste Gesundheit und ganz viel Freude im Herbst!

Letzte Neuigkeiten

Kontakt

Lernzentrum Leinau
Tolkewitzer Str. 8, 01277 Dresden
+49 151 / 56 30 77 04
info[at]lernzentrum-leinau.de

Menü