Header Shadow

Umgang mit Stress

Was ist Stress – Wie zeigt er sich – Weshalb kommt es zum Stress? 

Stress ist allgegenwärtig, auf der Arbeit, in der Familie, in der Partnerschaft und manchmal sogar schon vorgeburtlich im Mutterleib. Jeder kann in Stress geraten oder ihn als solchen empfinden, ganz gleich ob Kind oder Erwachsener. Individuell ist jedoch unsere Belastungsgrenze, ab welchem Niveau wir Situationen als stressig empfinden. Dein Körper zeigt Reaktionen, welche du im Normalfall nicht hast. Jeder reagiert anders darauf. Du bekommst Kopfschmerzen, der andere bekommt Schlafstörungen und der nächste Magenschmerzen.

Ist Stress immer negativ?

Nein, Stress kann in manchen Situationen auch positiv sein, denn der Körper wird zu Höchstleistungen angeregt. Manche Menschen brauchen sogar diese Art von Stress, um möglichst effizient oder auch kreativ zu arbeiten.

Was passiert bei Stress mit deinem Körper?

Die Stressoren, die auslösenden Ursachen, versetzen deinen Körper in Alarmbereitschaft. Dabei werden die Stresshormone Cortisol, Insulin, Adrenalin und Noradrenalin freigesetzt, der Plusschlag steigt und die Muskulatur wird angespannt.

In unserer heutigen Zeit werden die ausgeschütteten Stresshormone nicht mehr vollständig abgebaut. Damit befindet sich dein Körper im Dauerstress. Dieser benötigt viel Energie und führt langfristig zu einem Erschöpfungszustand. Deshalb sind regelmäßige Erholungsphasen von erheblicher Bedeutung.

Kopflos mit Buch

Folgen von Dauerstress

  • Konzentrationsstörungen
  • Erschöpfung
  • Verdauungsstörungen und
  • Burnout

 

Wie kannst du dich gegen Dauerstress schützen?

  • Ent-Spannung – entspanne dich regelmäßig! Während der Entspannung wird die Anspannung gezielt abgebaut. Atme regelmäßig am Tag ganz bewusst tief ein und aus! Leite deine Aufmerksamkeit auf deinen Körper, auf deinem Atem. Versuch es auch mal mit Qi-Gong, Autogenem Training oder Progressiver Muskelrelaxation (PMR). Auch ein gutes Buch lesen, Musik hören oder Kuscheln sind wahre Entspannungshelfer. Ziel von Entspannung ist es Körper, Geist und Seele wieder in Balance zu bringen.
  • Mach dich selbst glücklich und erwarte es nicht von anderen! Sorge für dein Glück, denn nur wenn du wirklich happy bist, werden Glückshormone, die sog. Endorphine freigesetzt. Diese sind echte Stresskiller.
  • Schlafe ausreichend!
  • Bewege dich ausreichend an der freien Luft.
  • Ernähre dich gesund – frisches Obst und Gemüse, reduziere Zucker und Fast Food
  • Treibe regelmäßig Sport. Das tut deinem Körper gut und deinem Geist gut.
  • Plane / strukturiere deinen Tag realistisch. Dabei hilft dir eine To-Do-Liste, trenne dabei Wichtiges vom Unwichtigem.
  • Rede über deine Gefühle und lass Emotionen zu, denn du bist ein Mensch. Vergiss das nie!

 

Ich wünsche dir von Herzen ein Leben voller Glück und Zufriedenheit.

Ihre Saskia Leinau-Madh
Inhaberin vom Lernzentrum Leinau am Schillerplatz

Letzte Neuigkeiten

Kontakt

Lernzentrum Leinau
Tolkewitzer Str. 8, 01277 Dresden
+49 151 / 56 30 77 04
info[at]lernzentrum-leinau.de

Menü